grösste Stadt der Schweiz, Hauptstadt des gleichnamigen Kantons / am 1. Januar 1519 Stellenantritt Zwinglis / 1523 Disputation / 1524 Bilder­verbot und geordnete Demontage / 1525-1526 Predigtgottesdienst statt Messopferfeier / 1531 Zürcher Bibel / 1549 Einigung Bullingers mit Cal­vin im Consen­sus Tigurinus / 1566 Bullingers Confessio Helvetica Po­ste­rior / Gross­mün­­ster als Wirkort 1519-1531 Zwinglis und 1531-1575 Bullin­gers, speziell Prophezey für Bildungsarbeit (martyria) und Helferey für Liebeswerke (diakonia) / St. Peter 1523-1542 als Wirkort des Re­formators Jud, 1705 Neubau des Kirchenschiffs als aufgeklärte reformierte Pre­­digt­hal­le / Studienort von Brunner, Bührig, Caprez-Roffler, Fries, Ge­natsch, Gut­knecht, Hal­ler, Honegger, Lavater, Ostervald, Schwei­zer, Vogt / Wirkort von Bullinger, Brun­ner, Froschauer, Gutknecht, Jud, A. Ke­ller, G. Kel­ler, Lavater, Ragaz, Schweizer, Vermigli, Zwing­li

Foto: flickr/Hagens_world