Schweizer Theologe und Prior / 1915-2005 / geboren in Provence im Kan­­ton Vaud, als Frère Roger in Taizé ermordet von einer psychisch kranken Frau / Sohn eines Pfarrers aus Zürich und einer Burgunderin / tödliche Krankheit der Schwester und Zuwendung  zum Gebet, Erkran­kung an Tuberkulose und Berufung zur spirituellen Lebensgemeinschaft / 1937-1943 Studium der Theologie in Lausanne und Strassburg / 1940 Kauf eines Hauses in Taizé, genutzt als Versteck für Juden / 1942 Grün­dung einer Bruderschaft in Genf / 1943 Ordi­nation in Neuchâtel / 1944 Umzug nach Taizé / 1949 Gründung der Communauté de Taizé / seit 1957 internationale Jugendtreffen, seit 1978 Taizégruppen in vielen Städ­ten / erste ökumenische Bruderschaft der Kirchengeschichte, heute rund 100 Brüder aus 30 Ländern / 1974 Friedenpreis des Deutschen Buch­handels, 1988 Preis der UNESCO für Friedenserziehung, 1989 Karls­­preis der Stadt Aachen

Foto: Wikimedia Commons/[w.]