Schweizer Klosterfrau / 1478-1547 / aus süddeutschem Adelsgeschlecht in Messkirch / 1494 Eintritt ins Kloster / 1496-1524 letzte Fürstäbtissin des Frauenklosters beim Fraumünster in Zürich / am 7. Dezember 1524 Über­gabe des Klosters an den Rat der Stadt, Übertritt zur Reformation / Ende der 600jährigen monastischen Bedeutung der Stadt Zürich für einen grossen Einzugskreis / zwei spätgotische Zimmer der Äbtissin von 1506-1508 im Schweizerischen Landesmuseum, Denkmal im Kreuzgang des Fraumünsters, Tafel am Haus zum Mohrenkopf am Neumarkt 13, ih­rem letzten Wohnhaus 1540-1547