deutscher Theologe und Liederdichter / 1650-1680 / in Bremen geboren und gestorben, vermutlich an der Pest / Studium reformierter Theologie in Bremen / 1770 Erweckungserlebnis im Gefolge von Under­eyck, dem Begründer des reformierten Pietis­mus in Deutschland / 1674-1678 Rektor der reformierten Lateinschule in Düsseldorf, 1679 Pfarrer in Bremen / Dichter und Komponist vieler Kir­chen­lieder / 1680 Publikation der Bun­des­lieder und Dankpsalmen mit 57 Liedern / im Schweizer Refor­mierten Gesangbuch die Lieder 160-162.242.530.596 / ab 1800 im Volksmund Na­mensgeber des Ne­andertals, weil er dort gerne dichtete, 1856 dort die be­rühmten Knochenfunde