deutsche Sprachwissenschaftler / Brüder Jacob 1785-1863 und Wilhelm 1786-1859 / Urenkel und Enkel reformierter Pfarrer der seit 1597 in Ha­nau bestehenden Wallonisch-Niederländischen Kirche / 1798 am Lyce­um Fridericianum in Kassel / 1802-06 Studium des Rechts in Marburg / Bibliothekare 1814-30 in Kassel, 1830-37 in Göttingen / ab 1841 Mit­glie­der der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin / ab 1806 Verschriftung der Märchen, viele erzählt von Viehmann / Publikation 1812-15 der Kinder- und Hausmärchen, 1816-18 der Deut­schen Sagen, 1822-26 der Deutschen Grammatik, 1854 des Deutschen Wörterbuchs / Begründer der Germanistik / seit 1983 Brüder-Grimm-Preis der Stadt Ha­nau