deutscher Architekt / 1803-1879 / als Fabrikantensohn in Hamburg geboren / 1823-1828 Studium der Mathematik, Geschichte, Architektur in Göttingen, München, Paris, unterbrochen von Wanderungen / 1830-1833 Reisen in Ita­­­li­en und Griechenland / 1834-1849 Professor in Dresden: Bau 1837-1838 des Materni-Hospitals, 1838-1841 des Hoftheaters, 1839-1840 der Synagoge, 1847-1855 der Sempergalerie / 1849-1855 Flucht nach Paris und London we­gen Teilnahme an der Revolution auf Seiten der Republikaner / 1855-1871 Professor in Zürich: Bau 1858-1864 des Polytechnikums (ETH), 1861-1864 der Sternwarte, 1865-1869 des Stadthauses Winterthur / 1872-1876 in Wien Mitglied der Evangelischen Gemeinde H.B. / in Wien Bau 1872-1881 des Kaiserforums, 1873-88 des Burgtheaters, 1874-1877 des Semperdepots / ein Sympathisant der Reformierten