französischer Militär und Schriftsteller des frühen Barock / 1552-1630 / aus Saint-Mau­ry in der Charente-Maritime, gestorben in Jussy bei Genf / katho­lisch ge­tauft, aber in der calvinistischen Religion erzogen, die er heftig verteidigt / 1565 nach Genf geschickt, wo er seine Studien unter dem Schutz von Bèze fortsetzt / Waffenkamerad des späteren Kö­nigs Henri IV, den er verleugnet, als dieser konvertiert / nimmt an den politi­schen und militärischen Kämpfen seiner Zeit teil / die Heftigkeit sei­ner Werke zwingt ihn ins Asyl nach Genf / wird zur Verteidigung der Stadt Genf und für die Befestigung von Bern zu Rate gezogen / 1616 Publika­tion des Epos Les Tragiques, in dem er die Verfolgung der Hu­ge­notten illustriert