deutsche Stadt nördlich von Frankfurt im Bundesland Hessen / wie Carls­hafen und die Neustäd­te von Ha­nau, Kas­­sel und Erlangen eine ausschliesslich als Refuge für Hugenot­ten ge­baute Planstadt / 1687 ge­gründet, benannt nach Landgraf Fried­rich II. von Hessen-Homburg, der die Flüchtlinge tolerant aufnimmt / 1771 Stadt­rechte aufgrund der Pro­spe­rität der Leinen- und Flanellmanu­faktu­ren / 1845-1848 Philip Reis als Schü­ler am Institut Louis Frédéric Garnier, 1858-1863 in Friedrichsdorf seine Erfindung des Tele­fons / bis 1883 öffentliche Be­kannt­ma­chungen nur in französi­scher Sprache, deutscher Gottesdienst erst ab 1885 / 1890 Gründung des Deutschen Hu­genottenvereins

Foto: flickr/Rudelgurke